Praktikumsstelle im Brüsseler Büro von Nicola Beer

30.07.2021

Für die Mitarbeit im Brüsseler Büro suchen wir ab September 2021 einen Agenda-Praktikanten / eine Agenda-Praktikantin für ein mindestens fünfmonatiges Praktikum. Ihr Aufgabenfeld beinhaltet u.a.:

  • Assistenz der Agenda-Managerin und der Büroleitung
  • Büroorganisation allgemein
  • Verfassen von schriftlicher Korrespondenz unter anderem zu Veranstaltungen, Meetings und bilateralen Treffen
  • Verwaltung von Telefonanfragen
  • Organisation und Betreuung von Besuchergruppen

Bewerber sollten ihr Bachelor-Studium in European Studies oder ähnliches Studiengängen, oder ihre Ausbildung zum Europasekretär /Europasekretärin oder Eventmanager/in zum Zeitpunkt des Praktikums abgeschlossen haben. Das hervorragende Beherrschen der deutschen Sprache, sicheres Englisch, mindestens Grundkenntnisse in Französisch sowie PC-Kenntnisse (Word und Outlook) sind Voraussetzung.

Ein Interesse für politische Arbeit auf der europäischen Ebene und Grundkenntnisse über die Funktionsweise und das Zusammenspiel der Institutionen der EU sind wünschenswert.

Vizepäsidentin Beer vertritt unter anderem die Mehrsprachigkeit und das European House of History, ist Mitglied in den Ausschüssen Industrie, Forschung und Energie sowie Wirtschaft und Währung. Des Weiteren ist sie Teil der Delegationen zu Israel und den AKP-Staaten.

Mit einem Praktikum bei uns bieten wir Ihnen tiefgreifende Einblicke in den politischen Alltag des Europäischen Parlaments und der Renew Europe Fraktion, die Möglichkeit politische Arbeit auf europäischer Ebene hautnah mit zu verfolgen und ein Arbeitsumfeld mit bedeutenden Persönlichkeiten. Die Mitarbeit wird in einem Rahmen von 800-1000€ monatlich vergütet, abhängig von der vorzuweisenden Qualifikation.

Wenn dies Ihr Interesse weckt, Sie ein hervorragendes Organisationstalent und keine Scheu vor Einsatz haben, dann senden Sie bitte eine E-Mail mit Lebenslauf und Motivationsschreiben an:

Lisa-Maria.Bornemann@europarl.europa.eu

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass nur erfolgreiche Kandidaten/-innen für ein telefonisches Bewerbungsgespräch kontaktiert werden.