Meldungen

Ergebnisse filtern
29.06.2021

Stellenausschreibung Praktikant*in (m/w/d)

Für die Mitarbeit im Brüsseler Büro suchen wir ab sofort einen Praktikanten / eine Praktikantin für ein mindestensfünfmonatiges Praktikum. Ihr Aufgabenfeld beinhaltet u.a.: Bewerber sollten im Zeitpunkt des Praktikumsbeginns zumindest ihr Bachelor-Studium in Jura, European Studies, Politikwissenschaft, Public Administration oder ähnliche Studiengänge abgeschlossen haben. Das hervorragende Beherrschen der deutschen Sprache, sicheres Englisch, mindestens Grundkenntnisse im Französischen sowie PC-Kenntnisse sind Voraussetzung. Ein Interesse für politische Arbeit auf der europäischen Ebene und Grundkenntnisse über die Funktionsweise und dasZusammenspiel der Institutionen der EU ist […]
29.06.2021

Stellenausschreibung Praktikant*in COFE (m/w/d)

Für die Mitarbeit im Brüsseler Büro suchen wir ab sofort einen Praktikanten / eine Praktikantin für ein mindestensfünfmonatiges Praktikum für den Bereich Konferenz zur Zukunft Europas. Ihr Aufgabenfeld beinhaltet u.a.: Bewerber sollten im Zeitpunkt des Praktikumsbeginns zumindest ihr Bachelor-Studium in Jura, European Studies, Politikwissenschaft, Public Administration oder ähnliche Studiengänge abgeschlossen haben. Das hervorragende Beherrschen der deutschen Sprache, sicheres Englisch, mindestens Grundkenntnisse im Französischen sowie PC-Kenntnisse sind Voraussetzung. Ein Interesse für politische Arbeit auf […]
25.05.2021

BEER: Robuste Russlandpolitik muss Antwort auf Belarus-Fall sein

Zu den Beschlüssen der EU-Staats- und Regierungschefs als Reaktion auf die erzwungene Landung eines Flugzeugs und die Verhaftung des belarussischen Oppositionellen Protasewitsch erklärt die stellvertretende FDP-Parteivorsitzende und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Nicola Beer:
20.04.2021

BEER: Moratorium für Nord Stream 2 als starkes Signal Richtung Russland

Anlässlich des heutigen EU-Außenrats (19.4.2021) erklärt EP-Vizepräsidentin Nicola Beer ( Renew Europe, FDP): „Die unmittelbare Deeskalation der aktuellen Lage in der Ostukraine ist oberstes Gebot – dieses Signal müssen die Außenminister heute unmissverständlich Richtung Kreml […]